Dem Herzen folgen

Träume, als lebtest Du ewig

Träume, als lebtest Du ewig – lebe, als stürbest Du heute. (James Dean)   Oh, dieser Spruch hat so viel Wahres!   Schließe Deine Augen und frage Dich:   Träumst Du, als lebtest Du ewig? Träumst Du überhaupt? Wovon träumst Du?   Schreibe es auf!   Schließe wiederum Deine Augen, spüre in Dich hinein und frage Dich:   Wenn Du nur noch ein paar Wochen zu leben hättest, hättest Du alles in Deinem Leben getan, wofür Du auf diese Welt gekommen bist? Was würdest Du bereuen, es nicht getan zu haben? Welchen Menschen würdest Du gern noch einmal in Deine Arme nehmen? Mit wem möchtest Du gern noch reden, Dich vielleicht aussprechen oder versöhnen?   Schreibe es auf!   Und dann?   Tu es gleich heute!   Worauf willst Du denn warten?   Aufgabe:   Was wolltest Du schon längst mal machen? Wen wolltest Du schon lang mal wieder anrufen?…

Dem Herzen folgen

Das Freude-Prinzip

Ein Gastbeitrag von Janet Schaer   Wir waren ein paar Tage im Urlaub mit den Kindern. Es regnete tagelang, und wohlig warm schauten wir abends fern. Das passiert in unserem normalen Alltag eher selten, und Nachrichten schauen wir grundsätzlich nicht. Gleich gar nicht mit den Kindern. Diesmal schauten wir alle ausnahmsweise gemeinsam Nachrichten. Es wurde ein bekannter Politiker gezeigt. Worüber er redete, weiß ich nicht mehr genau, denn die Kinder riefen laut:   „Er sagt, er freut sich! Der freut sich doch gar nicht! Er kuckt überhaupt nicht, als freut er sich!“   Ist schon komisch, wenn jemand Dinge sagt, die er nicht so meint, oder? Schon allein deshalb möchte ich niemals in meinem Leben Politiker werden, denn ich will mich, wenn es etwas zu freuen gibt, auch wirklich richtig dolle freuen dürfen!!!   Freue dich! Und sehe bitte auch so aus!   Ich gehe davon aus, dass du dich…